Tram Frankfurt (Oder)

Fahrplanwechsel 2015
Sonntag, 13. Dezember 2015

Am Sonntag, den 13. Dezember 2015 änderten sich bei den meisten Verkehrsbetrieben der Region die Fahrpläne. Große Änderungen standen nicht ins Haus. Hier und da wurden Abfahrten um einige Minuten verschoben. Einige Haltestellen erhielten neue Namen. Anfang Januar 2016 wurden die Fahrpläne der Straßenbahnlinien und der Buslinie 984 erneut geringfügig angepasst.

Stadtverkehr

Die morgendlichen Ausrückfahrten aus dem Betriebshof der Straßenbahnlinie 1 und der Straßenbahnlinie 5 beginnen jetzt erst am Mühlenweg. Zugestiegen werden kann auch am Betriebshof selbst, die Haltestelle Neuberesinchen wird von den ersten Fahrten am Morgen aber nicht mehr angefahren. Linie 5 erhält eine zusätzliche Fahrt um 7:07 ab Neuberesinchen und zurück um 7:40 Uhr ab Messegelände bis Neuberesinchen.

Die Betriebszeit der Straßenbahnlinie 3 von und nach Markendorf wird morgens und nachmittags um 20 Minuten verkürzt. Die Fahrten der Buslinie 981, die bisher bereits am Landesbehördenzentrum einsetzten, beginnen wie alle anderen Wagen erst an der Kopernikusstraße. Ab Słubice fährt die Buslinie 983 morgens nicht mehr alle 30, sondern alle 25 bis 35 Minuten. Da der Buschmühlenweg vorerst wieder befahrbar ist, kehren die Buslinie 984 sowie der Nachtbus N2 auf ihre eigentliche Strecke zurück, der Umweg über Neuberesinchen entfällt. Seit 13. Juli waren beide Linien großräumig umgeleitet worden.

In allerletzter Minute wurde der Fahrplan der Buslinie 982 noch einmal geändert. Dadurch passen zwar die Anschlüsse von und zum RE1 besser, dafür müssen bei einigen Fahrten die Halte Am Wildpark und Bahnhof Rosengarten entfallen.

Die abendlichen Schnellkurse zwischen Spitzkrug und Bahnhof werden künftig nicht mehr als Linie 986 gekennzeichnet, sondern sind nun Teil der Linie 981. Der Grund dafür: im Sommer wird es wieder eine Buslinie 986 zwischen Bahnhof und Helene-See geben, mit Halt am Dresdener Platz und in Neuberesinchen. Letztmalig wurden diese Direktfahrten zwischen der Stadt und dem Erholungsgebiet im Sommer 2007 angeboten.

Die Haltestelle Nuhnenstraße heißt seit dem Fahrplanwechsel Alte Nuhnenstraße. Die Haltestelle Nussweg wird in Neuberesinchen Bahnhof umbenannt. Die Haltestelle Südring-Center erhält den Namen Alexej-Leonow-Straße. Aus Technologiepark wird Am Technologiepark. Die Haltestelle vor der ehemaligen Stadthalle heißt von nun an Eichwaldweg. Aus Johannes-Kepler-Weg wird Sonnenallee. Die Haltestelle Odersun hört von nun an auf den handlichen Namen Technologiepark Ostbrandenburg.

Regionalverkehr

Der RegionalExpress RE1 von und nach Berlin wird 2016 von Baumaßnahmen zwischen Berlin-Köpenick und Erkner sowie im Raum Fürstenwalde (Spree) beeinflusst. Durch die baubedingte Fahrzeitverlängerung enden und beginnen die von und nach Eisenhüttenstadt verkehrenden Züge bereits in Frankfurt (Oder). Ausgenommen davon sind die bis nach Cottbus fahrenden Züge. Zur Anbindung von Eisenhüttenstadt fährt in den Hauptverkehrszeiten ein Pendelzug ab Frankfurt (Oder), der morgens den Anschluss in Richtung Berlin und nachmittags in Richtung Eisenhüttenstadt herstellt.