Tram Frankfurt (Oder)

Fahrplanwechsel 2013
Sonntag, 15. Dezember 2013

Der europaweite Fahrplanwechsel hat den Frankfurter Fahrgästen auch 2013 nur wenige Änderungen gebracht. So wurden Takt- und Betriebszeiten der Nahverkehrslinien nicht geändert.

Die ein Jahr zuvor eingeführte Buslinie 983 hat sich deutlich besser als erwartet entwickelt. In ihrem ersten Betriebsjahr fuhr sie während der Vorlesungszeiten der Frankfurter Uni zwischen den Haltestellen Europa-Universität in Frankfurt und dem Heldenplatz (Plac Bohaterów) in Slubice, zu allen anderen Zeiten zwischen dem Frankfurter Bahnhof und Slubice. Diese verwirrende Linienführung wurde aufgegeben. Stattdessen fahren nun alle Wagen von und zum Frankfurter Bahnhof. Während der Unizeiten wird auch die Haltestelle Europa-Universität bedient.

Durch den kürzlich abgeschlossenen Umbau des Universitätsplatzes trifft die Große Oderstraße nicht mehr auf die Logenstraße. Die bereits im August in die Gartenstraße verlegte Haltestelle Große Oderstraße (Tram 2 und 3) wird daher in Gartenstraße umbenannt. Die Buslinien 442, 443, 987 und der Nachtbus N1 bedienen statt der Haltestelle Robert-Havemann-Straße nun die Haltestelle Friedhof.

Außerdem sind seit dem Fahrplanwechsel alle Haltestellen der StadtverkehrsGmbH mit sogenannten Touchpoints für das Handyticket Touch & Travel ausgestattet, so dass Nahverkehrsnutzer nun zwischen dem herkömmlichen Papierfahrschein und dem elektronischen Fahrschein wählen können.

Schließlich erleichtern neue Klapprampen für mobilitätseingeschränkte Nahverkehrsnutzer die Benutzung der acht Niederflurwagen der Frankfurter Straßenbahn.