Tram Frankfurt (Oder)

KT4D 234 nach Prag abtransportiert
Montag, 2. Dezember 2002

KT4D 234 1992 in Markendorf
KT4D 234 1992 in Markendorf

Seit April 1997 ist er offiziell ausgemustert, der KT4D 234 (Baujahr 1990). Doch sein Wagenkasten befand sich noch mehr als fünf Jahre im Depot der StadtverkehrsGmbH in Neuberesinchen. Nun ging der Wagenkasten am 2. Dezember 2002 nach Prag. Anfänglich hieß es, dass er für die Straßenbahn in Gera zum KTNF8 umgebaut wird. Dabei handelt es sich um einen 8-achsigen Straßenbahnwagen vom Typ KT4D mit zusätzlichem Niederflurmittelteil. Die Verkehrsbetriebe in Cottbus, Brandenburg an der Havel und Gera setzen das Konzept um, einige KT4D somit teilweise niederflurig zu gestalten. Diese Variante ist kostengünstig. Es müssen keine teuren Neubaubahnen beschafft werden und dennoch kann den Fahrgästen ein Niederflurbereich in den Fahrzeugen angeboten werden. Schlussendlich wurde der Wagenkasten des ehemaligen Frankfurter KT4D-Tw 234 zum Wiederaufbau des in Gera verunfallten und 2003 zum KT4DMC modernisierten Triebwagen 362 verwendet, da sich der Wagenkasten dieses Fahrzeuges bei einem Unfall verzogen hat.