Tram Frankfurt (Oder)

Erdgasbusse bei MAN Salzgitter bestellt
Donnerstag, 25. April 2002

Die Stadtverkehrsgesellschaft Frankfurt (Oder) (SVF) hat beim Unternehmen MAN in Salzgitter einen Vertrag über die Lieferung von 22 erdgasbetriebenen Stadt- bzw. Gelenkbussen unterzeichnet. Die Fahrzeuge sollen ab September 2002 zum Einsatz kommen. Die Bestellung ist Teil eines Pilotprojekts des Bundesumweltministeriums zur modellhaften Umsetzung von anspruchsvollen Umweltstandards im öffentlichen Nahverkehr. Neben Frankfurt sind auch der Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg sowie die kommunalen Verkehrsunternehmen in Berlin und in der Region Hannover daran beteiligt. Das Bundesumweltministerium stellt insgesamt 2,5 Millionen Euro bis 2004 zur Verfügung. Die Umsetzung eines modernen Nahverkehrskonzepts in der Oderstadt wird mit rund 1,2 Millionen Euro unterstützt.

Bundesumweltminister Jürgen Trittin gratulierte der Stadtverkehrsgesellschaft: Das vergleichsweise kleine Unternehmen in Frankfurt (Oder) zeigt den Großen der Branche, was im Umweltschutz Stand der Technik ist und stellt als erstes europäisches Verkehrsunternehmen seine gesamte Busflotte auf schadstoffarmen Antrieb um. Bis auf zwei Minibusse für den Gelegenheits- und Vorortverkehr sollen alle Dieselbusse ersetzt werden.