Tram Frankfurt (Oder)

Fahrplanwechsel 2011
Sonntag, 11. Dezember 2011

Am Sonntag, den 11. Dezember 2011 erlangt der neue Fahrplan für den Fern-, Regional- und Stadtverkehr Gültigkeit. Änderungen betreffen vor allem den RE1 nach Berlin und Potsdam. Doch auch Straßenbahn- und Busfahrpläne werden geändert um Anschlüsse zum RE1 zu gewährleisten. Fahrgäste nach Müllrose, Mixdorf und Beeskow müssen vorübergehend einmal häufiger umsteigen. Die für den Herbst versprochene Buslinie nach Slubice sucht man im neuen Fahrplan vergebens.

Regionalverkehr: Auf Änderungen müssen sich vor allem die Fahrgäste des RegionalExpress RE1 in Richtung Berlin und Potsdam einstellen. Wegen Bauarbeiten zwischen Berlin-Charlottenburg und Berlin-Wannsee enden die Züge nach Brandenburg (Havel) im neuen Fahrplanjahr in Berlin-Charlottenburg, bei gleichzeitig verschobenen Abfahrtszeiten. Die Züge nach Magdeburg werden über Berlin-Charlottenburg, Golm nach Werder (Havel) umgeleitet und halten nicht in Berlin-Wannsee und Potsdam. Nach Potsdam und zum Wannsee muss in Charlottenburg in die S-Bahn S7 umgestiegen werden. Auch im Raum Frankfurt wird weiterhin gebaut. Die RegionalBahn-Linie OE36 in Richtung Müllrose, Mixdorf und Beeskow beginnt und endet in Frankfurt (Oder)-Neuberesinchen. Zwischen dem Bahnhof Frankfurt (Oder) und dem Haltepunkt Neuberesinchen fahren Busse. Die Regionalbuslinien 970 und 979 sind zur neuen Linie 970 vereinigt worden.

Stadtverkehr: Die Fahrpläne der Frankfurter Straßenbahn- und Buslinien sind den veränderten Abfahrtszeiten des RE1 angepasst. Takt- und Betriebszeiten bleiben jedoch weitgehend unverändert. Die Buslinie 982 nutzt ab dem Fahrplanwechsel die umgebaute Endstation Markendorf, wo zur Weiterfahrt in Richtung Klinikum künftig in die Straßenbahn umgestiegen werden muss. Die Regionalbuslinien 442 und 443 hingegen befahren auch weiterhin den Abschnitt Markendorf – Frankfurt (Oder), Bahnhof. Aus Fahrgastsicht ist das zu begrüßen, allerdings wurde der Umbau der Haltestelle Markendorf einst damit begründet, Regionalbus und Straßenbahn miteinander zu verknüpfen und Parallelverkehre zu vermeiden. Die Schnellbuslinie 986 fährt künftig nur noch einmal am Tag und nur noch in der Richtung Bahnhof – Perleberger Straße. Entgegen dem Versprechen, ab Herbst 2011 bediene nach Jahren der Diskussion endlich ein Bus die polnische Schwesterstadt Slubice, findet sich auch im neuen Fahrplan kein entsprechendes Angebot. Weitere Änderungen kommen auf Frankfurter Bus- und Straßenbahngäste im Laufe des Jahres 2012 zu. Dann wird der Bahnhofstunnel abgerissen und durch einen Neubau ersetzt. Umfangreiche Umleitungen werden mit der Baumaßnahme einhergehen.