Tram Frankfurt (Oder)

Fahrplanwechsel 2001
Sonntag, 10. Juni 2001

Fahrplanheft 2001
Fahrplanheft 2001

Der letzte Fahrplanwechsel im Frühjahr wird vollzogen. Künftig werden die Fahrpläne der europäischen Bahnen Mitte Dezember geändert, so dass dieser Fahrplan 18 Monate, statt wie üblich ein Jahr gültig ist. Linienänderungen gibt es, anders als im Vorjahr, nicht. Wenig erfreulich ist die Tatsache, dass nun auch werktags ab etwa 20 Uhr Busse und Bahnen nur noch im 30-Minuten-Grundtakt statt bisher alle 20 Minuten fahren. Bereits seit Juni 2000 fuhren die Wagen am Wochenende abends nur noch alle 30 Minuten, das wird nun auch auf die Abende in der Woche ausgedehnt. Auch die Buslinien 980 und 981 erzeugen abends gemeinsam nur noch einen 30-Minuten-Takt, ansonsten gibt es im Busbereich nur wenige kleinere Änderungen. Sehr praktisch ist die neue Möglichkeit der Stadtverkehrsgesellschaft (SVF), sich über ihre Webseite Stationsfahrpläne für alle Linien anzeigen zu lassen und ausdrucken zu können.

VBB-Fahrplan 2001/02
(10.06.2001-14.12.2002)

Straßenbahn: Der seit Anfang 1995 praktizierte Anschlussverkehr nach Markendorf mit Kleinbussen wird beendet. Bisher mussten Fahrgäste von und nach Markendorf werktags ab 20 Uhr und am Wochenende ab 18 Uhr an der Kopernikusstraße umsteigen. Zwischen Markendorf und Kopernikusstraße fuhren dann nur noch Kleinbusse. Das war vor allem für die Bewohner der neuen Gartenstadt, nur eine Station hinter der Kopernikusstraße, ärgerlich. Seit einigen Jahren wird die Achse entlang der B87 und somit auch entlang der Straßenbahnstrecke nach Markendorf durch gezielte Gewerbe- und Behördenansiedlungen entwickelt. So ist das Klinikum mit einem neuen Bettenhaus ausgestattet worden, in Markendorf Siedlung residiert die Landesversicherungsanstalt, und an der gleichnamigen Haltestelle entstand der Technologiepark. In den letzten Jahren siedelten sich darüberhinaus mehrere Solarfabriken an der Strecke an. Dieser Entwicklung Rechnung tragend, soll das abendliche Nahverkehrsangebot verbessert werden. Die Straßenbahn fährt auch abends wieder bis Markendorf.

Regionalverkehr: Die zu diesem Zeitpunkt vorgesehene Umbenennung des RE1 von Magdeburg nach Eisenhüttenstadt in IRE1 (InterRegioExpress) wurde nicht vorgenommen. Nach nur einem Jahr wurde die Linie RE7 von Berlin über Eberswalde nach Frankfurt (Oder) wieder in RB60 zurückbenannt. Der RegionalExpress RE11 von Frankfurt (Oder) nach Cottbus wird in RE18 umbenannt und bis ins südbrandenburgische Ruhland verlängert. Jeder zweite Zug rollt weiter nach Dresden, so dass die frühere Eilzug-Verbindung Frankfurt - Dresden wiederbelebt wird. Viele Bahnkunden äußerten sich verärgert, dass diese durchgängige Verbindung in den 1990er Jahren aufgegeben wurde. Nun fahren die Züge wieder alle 2 Stunden zwischen der sächsischen Landeshauptstadt und Frankfurt.

Nachfolgend gelistet sind die Taktfolgen der Straßenbahnlinien und der Buslinien 980 und 981.

Montag-Freitag Sonnabend Sonntag
04:00
05:00
05:00
08:00
08:00
14:00
14:00
18:00
18:00
20:00
20:00
23:00
07:00
09:00
09:00
16:00
16:00
23:00
07:00
23:00
1 30' 20' 30' 30' 20' 30' 30'
2 30' 20' 30' 30' 20' 30' 30'
4 30' 10' 10'* 10' 20' 30'° 30' 20' 30'° 30'°
5 - 20' - - -
6 - 20' - - -
980 - 40'-60' 60' 60' 40' 60' 60'
981 - 20' 40' 60' 60' 40' 60' 60'

* = Markendorf - Kopernikusstraße nur alle 20 Min.,
° = Markendorf - Kopernikusstraße nur bis 22 Uhr