Tram Frankfurt (Oder)

Bus- und Bahn auf eigener Spur
Mittwoch, 7. Juni 2000

ÖV-Spur am Brunnenplatz
ÖV-Spur am Brunnenplatz

In den letzten Jahren wurden mehrere Bauarbeiten in Vorbereitung darauf durchgeführt, dass Busse und Bahnen auf einer gemeinsamen Spur am übrigen Verkehr vorbeirollen können. So halten seit einiger Zeit die Buslinien an der Haltestelle Zentrum am gleichen Bordstein wie die Straßenbahnen. Das verkürzt die Umsteigezeiten und bündelt die Angebote, so dass der Nutzer sich nicht bei der Haltestellenwahl entscheiden muss, ob er mit dem Bus oder der Bahn fahren möchte, sondern er nimmt einfach das zuerst einfahrende Verkehrsmittel, vorausgesetzt, er erreicht mit beiden sein Ziel.

Zwischen den Haltestellen Topfmarkt und Dresdener Platz fahren die Straßenbahn und mehrere Buslinien parallel und an den Haltestellen Dresdener Platz, Zentrum und Brunnenplatz halten sie auch an den gleichen Stellen. Zwischen den Stationen Zentrum und Magistrale/An der alten Universität fährt der Bus bald auch außerhalb der Haltestellen auf den Tramgleisen und kann somit wie die Tram am übrigen Verkehr vorbeifahren und die ÖPNV-Vorrangschaltung an Ampeln mitnutzen. Die Ampel an der Kreuzung Karl-Marx-Straße / Rosa-Luxemburg-Straße an der Stadtbrücke wurde vom 5. bis 7. Juni 2000 mit einer solchen Vorrangschaltung ausgerüstet.